• Buchtipps

Diese Bücher legen wir Ihnen aktuell sehr ans Herz:


Buchtipp von:
Ulrike Groffy
Ulrike Groffy


Buchtipp - Ondaatje - Kriegslicht

Buchtipp von: Ulrike Groffy
Buchtipp - Ondaatje - Kriegslicht

Kriegslicht

von: Michael Ondaatje

Nathaniel ist erst vierzehn und seine Schwester Rachel sechszehn, als die Eltern ihnen eröffnen, dass sie etwa für ein Jahr weggehen und der Vater eine Stellung weit weg annähme.

Die Geschwister werden kurz nach Ende des 2. Weltkrieges im Haus in der Obhut zweier Männer gelassen, die sie nicht kennen. Der „Falter” heißt der eine, der andere der „Boxer”, viele Gäste sitzen oft bis spätabends im Wohnzimmer, Rachel und Nathaniel sind sehr auf sich gestellt. Die alte Ordnung der geschützten Familie gibt es nicht mehr. Erinnernd, bruchstückhaft sortiert der erzählende Nathaniel seine Eindrücke aus dieser Zeit; später erst wird er vom Geheimdienst angeworben und sichtet alte Dossiers: immer auf der Suche nach Hinweisen auf die Agententätigkeit seiner Mutter. Es gibt noch ein Wiedersehen, Jahre später, während der Vater verschwunden bleibt.

Michael Ondaatje versteht es meisterhaft, in diesem Agententhriller, der zugleich ein Coming-of-Age-Roman („das schwierige Gelände der Jugend”) ist und das Porträt einer mutigen Frau, mit Wahrnehmungen und Erwartungen zu spielen. Immer wieder reflektiert der Erzähler diese Zeit der Geheimnisse nach dem Krieg, der Zeit der politischen Rache und Vergeltung, den Verlust von Familie und Zusammengehörigkeit, der prägend für sein Leben und das seiner Schwester Rachel wurde.

So heißt es an einer Stelle: „Vermutlich suchen wir uns das Leben aus, in dem wir uns am besten aufgehoben fühlen.” Nur einer von vielen Sätzen, die diesen Roman zu etwas Besonderem machen, zu einem großartigen, berührenden Buch mit einer soghaften, verrätselten Stimmung, die so nur Michael Ondaatje schaffen kann.

Aus dem Englischen übersetzt von Anna Leube

Carl Hanser Verlag   24.00 €