Buchhandlung Goltsteinstraße

Buchhandlung Goltsteinstraße

Goltsteinstraße 78 · 50968 Köln

Telefon: 0221 - 340 07 17

Montag - Freitag: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr - 14:00 Uhr

Diese Bücher legen wir Ihnen aktuell sehr ans Herz:


Buchtipp von:
Ulrike Groffy
Ulrike Groffy


Buchtipp Goltsteinstraße Köln - Fallwickl - Das Licht ist hier viel heller

Buchtipp von: Ulrike Groffy
Buchtipp Goltsteinstraße Köln - Fallwickl - Das Licht ist hier viel heller

Das Licht ist hier viel heller

von: Mareike Fallwickl

Maximilian Wenger war ein Bestsellerautor, berühmt und mit allen Eitelkeiten gewaschen, die man sich vorstellen kann. Frauen flogen ihm reihenweise zu, seine Ehefrau Patricia konnte er immer wieder von seiner Liebe überzeugen. Doch nun ist er ausgeschrieben, leer, nach der Scheidung von seiner Frau.

Sie hat eine erfolgreiche Onlinefirma, lebt vegan und tut alles, um ihre Jugendlichkeit mit vierzig im Rampenlicht zu halten. Wozu auch ein deutlich jüngerer Partner das Seine tut. Bei ihrer achtzehnjährigen Tochter Zoey stößt sie damit nur auf Ablehnung, überhaupt findet Zoey die Erwachsenen und ihre Arten von Beziehungen ziemlich furchtbar, verlogen und von verdrehten Wahrheiten durchsetzt. Ihre eigenen Lieben machen ihr schon genug zu schaffen. Doch ihr Blick schärft sich, wenn sie mit ihrer Kamera (einer Hasselblad) unterwegs ist und in der Dunkelkammer ihre Bilder entwickelt. Einen Ort, den sie liebt, weil dort „die Zeit anders geht”.

Als ihr Vater wieder mit dem Schreiben beginnt, nachdem er leidenschaftliche, wütende Briefe einer Frau irrtümlich in seinem Briefkasten gefunden hat und zum Stoff seines neuen Buches verarbeitet, kommt es zwischen Vater und Tochter zum Eklat.

Mareike Fallwickl trifft absolut den richtigen Ton in ihrem Roman, der von Wut und Enttäuschungen, und auch von Sympathie und Liebe erzählt. Also von all dem, was zwischen Menschen so geschieht, die sich nahestehen. Und fremd werden können.

„Das Erwachen kommt mit dem Älterwerden, und es ist ein Erwachen, das einen wünschen lässt, man hätte in der süßen Naivität bleiben können.”

Frankfurter Verlagsanstalt   24.00 €