Buchhandlung Goltsteinstraße

Buchhandlung Goltsteinstraße

Goltsteinstraße 78 · 50968 Köln

Telefon: 0221 - 340 07 17

Montag - Freitag: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr

Diese Bücher legen wir Ihnen aktuell sehr ans Herz:


Buchtipp von:
Sonja Gorny
sonja Gorny


Buchhandlung Goltsteinstraße - Kawakami - Brüste und Eier

Buchtipp von: Sonja Gorny
Buchhandlung Goltsteinstraße - Kawakami - Brüste und Eier

Brüste und Eier

von: Mieko Kawakami

Vor dem Lesen bitte den Schutzumschlag entfernen oder nicht mehr beachten, der ist leider wirklich nicht besonders passend. Aber vielleicht ist Ihnen ja auch eher der Kommentar Haruki Murakamis ins Auge gefallen: "So großartig, dass es mir den Atem raubt". Dem kann ich mich nur anschließen.

Der Roman beginnt an einem heißen Sommertag 2008 in Tokyo. Die Ich-Erzählerin Natsuko Natsume (sehr viel Sommer im Namen, Natsu bedeutet im Japanischen: Sommer) erwartet den Besuch ihrer älteren Schwester Makiko und ihrer Nichte Midoriko. Beide stecken gerade in sehr unterschiedlichen Phasen. Die Mutter ist besessen von einer Brustvergrößerung, die Tochter steht am Anfang der Pubertät und weigert sich seit Monaten mit ihrer Mutter zu sprechen. Diese Stimmung prallt auf die zurückhaltende, alleinlebende Natsuko, die sich als Schriftstellerin versucht. Und so wird dieser Besuch alles andere als harmonisch, aber man erfährt sehr viel über die Herkunft der Frauen, die sie stark geprägt hat und so unterschiedliche Charaktere hervorgebracht hat.

Acht Jahre später hat sich einiges in Natsukos Leben geändert. Sie hat ein Buch veröffentlicht, mit einem kleinen Verkaufserfolg, bekommt auch regelmäßig Schreibaufträge und kann von der Schriftstellerei leben. Das Alleinsein macht ihr nichts aus, sie hatte ihr ganzes Leben immer nur wenige Menschen, die ihr näher gekommen sind. Ohnehin lebt sie gerade in der Recherche zu ihrem neuen Roman. Doch irgendwann schleicht sich ein Gedanke ein: Was wäre, wenn ich doch ein Kind möchte? Dieser Gedanke wird immer prägnanter. Welche Möglichkeiten habe ich als Alleinstehende? Eigentlich keine. Oder doch?

Dieser Roman steckt nicht nur voll japanischer Alltagskultur, sei es der Combini, das Badehaus, das Essen, die Bedeutung von Geld. Vor allem schildert er das Leben als alleinstehende Frau in dieser Gesellschaft und die Kraft, die es kostet außerhalb der Normen zu leben. Diese Themen sind Kraft des außergewöhnlichen Erzählstils der Autorin so gut erzählt, dass jeder Leser das Gefühl hat: Das geht mich etwas an!

Aus dem Japanischen übersetzt von Katja Busson

 

DuMont Buchverlag   24.00 €