Buchhandlung Goltsteinstraße

Tel: 0221 - 340 07 17
Goltsteinstraße 78 · 50968 Köln


Montag - Freitag: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr - 14:00 Uhr

Diese Bücher haben Sie noch nicht gelesen? Das lässt sich nachholen:


Buchtipp von:
Katrin Bartsch
Katrin Bartsch


Buchtipp Goltsteinstraße-Feldman-Unorthodox

Buchtipp von: Katrin Bartsch
Buchtipp Goltsteinstraße-Feldman-Unorthodox

Unorthodox

von: Deborah Feldman

Deborah Feldman, geboren 1986, gibt in ihrem autobiographischen Buch bewegende und erschütternde Einblicke in das Leben der ultraorthodoxen jüdischen Gemeinde der Satmarer in Williamsburg, New York.

Die Satmarer sind chassidische Juden, die ursprünglich aus Ungarn stammen und nach dem Holocaust nach New York gingen. Sie führen ein extrem abgeschirmtes Leben und strenge Regeln bestimmen ihren Alltag: Sexualität ist ein absolutes Tabu, Ehen werden arrangiert, Englisch gilt als verbotene Sprache... Besonders die heranwachsenden Mädchen werden systematisch von der Welt abgeschottet, unterliegen einer strengen Kleiderordnung und dürfen auch keine nichtreligiösen Bücher lesen.

Deborah verspürt schon sehr früh einen Widerspruchsgeist in sich gegen die starren und extremen Regeln. Innere Auflehnung und Skepsis sind ihr sehr früh zu Eigen. So geht sie heimlich in eine Buchhandlung, um den Talmud auf Englisch zu erwerben. Dabei entdeckt sie Textstellen, die von den Rabbinern zuungunsten der Frauen ausgelegt werden.

Mit 17 Jahren wird sie verheiratet, die Ehe wird zur Katastrophe. Sie kann sich befreien und verlässt die Satmarer-Gemeinde mit ihrem Sohn, um ein freies Leben zu beginnen. Nach der Veröffentlichung ihrer Autobiographie wird sie mit Hasstiraden überschüttet und von der Familie verstoßen.

Mit packenden, klaren und ergreifenden Worten ist diese Autobiographie ein sehr lesenswertes und ergreifendes Zeugnis davon, was jeder Fanatismus mit Menschen und insbesondere mit Frauen macht.

SECESSION VERLAG   22.00 €