Buchhandlung Goltsteinstraße

Tel: 0221 - 340 07 17
Goltsteinstraße 78 · 50968 Köln


Montag - Freitag: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr - 14:00 Uhr

Diese Bücher haben Sie noch nicht gelesen? Das lässt sich nachholen:


Buchtipp von:
Ulrike Groffy
Ulrike Groffy


Buchtipp Goltsteinstraße-Wray-Das Geheimnis...

Buchtipp von: Ulrike Groffy
Buchtipp Goltsteinstraße-Wray-Das Geheimnis...

Das Geheimnis der verlorenen Zeit

von: John Wray

Ein dicker Roman, übrigens exzellent übersetzt von Bernhard Robben, der leicht zu lesen ist und allerlei zu bieten hat: eine bunte Mischung aus Familien-, Wissens- und Zeitroman. Dabei spielt die Relativitätstheorie von Einstein genauso eine Rolle wie die Scientology-Religion in dieser fast hundertjährigen Familiengeschichte.

Waldemar Tolliver heißt der Held dieser amerikanisch-österreichischen Geschichte, und er steckt in einer Art Zeitblase fest, in einem ziemlich zugemüllten Appartement in New York und schreibt Briefe an die unerreichbare Geliebte Mrs. Haven, in denen er seine Familiengeschichte ausbreitet, die so absurd wie komisch ist, ein „Kuriositätenkabinett”.

Bereits der Urgroßvater, ein mährischer Gewürzgurkenfabrikant, hat sich mit dem Phänomen der Zeit beschäftigt und zog eine Verbindung zwischen der Krümmung der Gurke und der Zeit, seine Söhne und Enkel setzen diese Zeitforschung auf phantasievolle (auch grauenvolle) Weise fort, und so rast der Leser durch ein Jahrhundert voller Erkenntnisse der Physik und menschlicher Tragödien, erlebt Zeit und Raum in einer atemberaubenden Reise.

Die verrümpelte Wohnung ist Metapher für die überbordende Sammlung dieser Reise und Familie, die der Roman ausbreitet. Aber Zeit ist ja relativ, die Vergangenheit können wir erinnern, die Zukunft bisweilen nicht mal erahnen.

Aber dieses wunderbare Buch können wir jetzt lesen!

John Wray / Das Geheimnis der verlorenen Zeit
Aus dem Englischen übersetzt von Bernhard Robben

Über den Knopf -Weitere Informationen- geht es zur Leseprobe...

Rowohlt Verlag   26.95 €