Buchhandlung Goltsteinstraße

Tel: 0221 - 340 07 17
Goltsteinstraße 78 · 50968 Köln


Montag - Freitag: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr - 14:00 Uhr

Diese Bücher haben Sie noch nicht gelesen? Das lässt sich nachholen:


Buchtipp von:
Jens Bartsch
Jens Bartsch


Buchtipp - Steinkopf - Stadt der Feen und Wünsche

Buchtipp von: Jens Bartsch
Buchtipp - Steinkopf - Stadt der Feen und Wünsche

Stadt der Feen und Wünsche

von: Leander Steinkopf

Es ist kein Geheimnis, dass Ihr Buchhändler ein sehr gespaltenes Verhältnis zu Berlin und zu all den hipstermäßigen Berliner Jungautoren hat. Man hält sich für den Nabel der Welt und so kreist in der dort fabrizierten Literatur immer wiederkehrend vieles um sich selbst.

Schlussendlich stellt der geneigte Leser dann aber sehr häufig fest, dass diese Nabelschau vielen Autoren eigentlich nur dazu dient, vor sich selbst das eigene kleine Leben interessant zu machen. Das ist es leider für andere meistens nicht und der Literaturkosument wendet sich in der Regel gelangweilt gähnend ab.

Wohltuend ist daher Leander Steinkopfs schmales Büchlein, in dem er einen jungen Mann (Ende 20) als grüblerischen und desillusionierten Flaneur auf eine kleine Reise durch die Hauptstadt schickt. Dessen Gedanken haben es in sich, denn sie entzaubern einen Mythos.

„Früher dachte ich, auf dem Land, in der Kleinstadt, werde man immer um seine Zeit betrogen (...). Und so bin ich in die Stadt gegangen, wo alle nach sich selbst suchen, aber in Wahrheit suchen sie nicht nach sich selbst, sondern nach den neuesten Regeln für das Sein. Individualität ist hier vorauseilender Gehorsam gegenüber den Mechanismen des Coolnesskalifats. Alle kommen mit so großen Erwartungen hierher, dass der Gedanke undenkbar wird, dass hier bloß Mittelmaß zu finden ist. Und alle Enttäuschten fühlen sich allein mit ihren Gefühlen, sie wagen sie nicht auszusprechen, sie wollen nicht klein sein in dieser großen Stadt.”

Über manche Dinge und Fehleinschätzungen muss man einfach mal offen sprechen. Der Journalist Leander Steinkopf tut dies mit seiner Erzählung sehr intelligent und so verstecken sich in den Beobachtungen seines Protagonisten auf ganz wenigen Zeilen immer wieder ganz große Gedanken.

Seit langem habe ich kein „Berlin-Buch” mehr gelesen, welches mich gleichzeitig so amüsiert wie auch nachdenklich gestimmt hat - ein Buch zur Zeit!

HANSER BERLIN   16.00 €