Home Kontakt Sitemap


Tel: 0221 / 340 07 17 · Goltsteinstraße 78 · 50968 Köln

Montag - Freitag: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr - 14:00 Uhr

IHRE BESTELLUNG...

HIER GEHT ES DIREKT ZU UNS...

E-BOOKS / VERSANDSERVICE...

HIER GEHT ES ZU UNSEREM SHOP....

UNSER DATENSCHUTZ...

DENN HIER SIND WIR SEHR SENSIBEL...

buchtipp der woche

Aufgelesenes: Mit vollem Munde spricht man nicht...

Unternehmen Zukunft

 

...heißt ein altbewährtes deutsches Sprichwort.

Aber aktuell nimmt der Post-Chef Frank Appel den Mund mal wieder recht voll.

Sie erinnern sich noch an das Postdesaster im letzten Jahr? Mit drei- bis vierwöchiger Verspätung erhielten auch wir aufgrund des Streiks lang erwartete Briefe, Päckchen und Pakete nur sehr gemächlich. Und diese trudelten auch dann noch so nach und nach bei uns ein, als Frank Appel schon längst vollmundig erklärt hatte, dass man das Problem im Griff habe.

Für dieses Jahr avisiert Herr Appel für den Dezember einen Zuwachs der Postpakete um 10% und freut sich mächtig. Das große Allesversandhaus im Internet baut sich hingegen gerade eine eigene Lieferlogistik auf und Herr Appel erklärt dazu munter: „Wenn wir weiterhin die beste Qualität liefern, kommt kein Online-Händler an uns vorbei.”

Großes Obacht Herr Appel, die beste Qualität liefert Ihr Unternehmen Post / DHL mitnichten und eventuell haben die Onliner dies einfach nur erkannt. Und so ziehen diese eventuell im Rahmen der Möglichkeiten ihre Konsequenzen, um wenigstens ein wenig an Ihnen vorbeikommen zu können!

Aktuell warten wir hier übrigens auf drei längst überfällige große und als eilig markierte (und bezahlte) Paketlieferungen. Weder der Briefträger noch der Paketpostfahrer wurden am heutigen Tag überhaupt bei uns gesehen. Briefsendungen brauchen zwischen einem und zehn Tage, Büchsersendungen mindestens eine Woche. Wird aus der Post ein Zufallsunternehmen, in dem die Zustellzeit ausgewürfelt wird?

Aber ach, zur Beruhigung der Gemüter gibt es ja ´nen Extraservice. Mittlerweile bekommen die Pakete zwecks Versandverfolgung gefühlt 40-stellige Nummern verpasst und dies alles wird dann TRACKING genannt. Haben Sie es schon ausprobieren dürfen? Wir haben schon Erfahrung gesammelt - ein Alptraum, über den man Bücher schreiben könnte. Aber schöner als wir es formulieren könnten, formuliert es Helmut Mayer in seinem wunderbaren Erfahrungsbericht in der FAZ. Dieses Abenteuer finden Sie über den Knopf -Weitere Informationen- gleich unten:

25.11.2016





weitere Informationen