Buchhandlung Goltsteinstraße

Buchhandlung Goltsteinstraße

Goltsteinstraße 78 · 50968 Köln

Telefon: 0221 - 340 07 17

Montag - Freitag: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr - 14:00 Uhr

Unsere nächsten Veranstaltungen - das sollten Sie nicht verpassen:


Datum: 26.03.2020 Veranstaltungsort: Buchhandlung Goltsteinstraße in KölnBeginn: 20:00 Uhr

TERMIN VERSCHOBEN: „Lütten Klein” - Steffen Mau im Gespräch mit Monika Künzel...

Lütten Klein Steffen Mau im Gespräch mit Monika Künzel

AUS AKTUELLEM ANLASS IST DER TERMIN VERSCHOBEN - MEHR ZUM NEUEN TERMIN ALSBALD AN DIESER STELLE!

Wenn Soziologen Bücher schreiben, dann muss man manchmal in Deckung gehen. Und auch der Untertitel des hier sehr angepriesenen Buches hört sich verdammt trocken an - „Leben in der ostdeutschen Transformationsgesellschaft” heißt es dort. Aber Vorurteile hin oder her, der Soziologe Steffen Mau hat es drauf. Er hat etwas zu erzählen, er kann erzählen und besonders seine in den Text eingewobene persönliche Verbindung zu „Lütten Klein” belebt dieses Sachbuch ungemein, weshalb wir Steffen Mau zu einer Veranstaltung bei uns eingeladen haben.

Lütten Klein ist ein nicht ganz kleiner Stadtteil der Hansestadt Rostock, eine in den Jahren von 1965 bis 1975 errichtete DDR-typische Plattenbausiedlung. Schon an dieser Stelle darf der hiesige Leser ggf. ein Vorurteil revidieren, denn den Plattenbau Ost kann man nicht unbedingt mit den bei uns bekannten Hochhaussiedlungen (Köln-Chorweiler o.ä.) vergleichen, „Die Platte” war begehrt und dies im Gegensatz zum Westen auch nach ganz vielen Jahren immer noch.

Steffen Mau, Jahrgang 1968, wuchs dort auf und so finden wir im Buch immer wieder Einsprenksel seiner ganz persönlichen Erinnerung und Verbundenheit. Das große Thema des Buches ist der Übergang der damaligen DDR zu einem Teil der Bundesrepublik Deutschland. Auch in diesem Satz findet sich schon ein Grund für viele der aktuellen Probleme, denn ein partnerschaflich auf Augenhöhe geschehendes Zusammengehen der zwei seit 40 Jahren getrennten Staaten war die Wendegeschichte wahrlich nicht.

Steffen Mau gelingt mit seinem Buch eine sehr gut lesbare und vorzügliche Darstellung dessen, was die DDR ausmachte, wie die Wende sich vollzog und vollzogen wurde, und warum die Wende schlussendlich immer noch nicht vollzogen ist. „Lütten Klein” hat mich gelegentlich sehr nachdenklich werden lassen. Und dies trotz der Tatsache, dass ich den Osten durch sehr viele Besuche auch noch zu Vor-Wendezeiten für Westverhältnisse recht gut kenne.

AUS AKTUELLEM ANLASS IST DER TERMIN VERSCHOBEN - MEHR ZUM NEUEN TERMIN ALSBALD AN DIESER STELLE!

Am Donnerstag, den 26. März sprechen Steffen Mau und die Journalistin und DLF-Redakteurin Monika Künzel darüber, was Deutschland immer noch in Ost und West unterteilt. Sie möchten zur Veranstaltung kommen? Dann melden Sie sich hier über KONTAKT direkt an. Der Eintritt beträgt € 12,00 - die Getränke sind frei.

Wir freuen uns auf Sie

Jens Bartsch - Katrin Bartsch - Sonja Gorny - Isabel Lange - Lutz Prange - Viktoria Renner sowie natürlich Steffen Mau und Monika Künzel