Home Kontakt Sitemap


Tel: 0221 / 340 07 17 · Goltsteinstraße 78 · 50968 Köln

Montag - Freitag: 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr - 14:00 Uhr

IHRE BESTELLUNG...

HIER GEHT ES DIREKT ZU UNS...

E-BOOKS...

HIER GEHT ES ZU IHREM E-BOOK....

VERSANDSERVICE...

HIER GEHT ES ZU UNSEREM SHOP...

buchtipp der woche

Veranstaltung: Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Dienstag, 25.03.2014 um 20:00 Uhr



DIE VERANSTALTUNG IST AUSVERKAUFT !!!

Auf der Suche nach guten Büchern sind wir ja immer und haben diesbezüglich eigentlich auch kein schlechtes Händchen. Umso weher tut es uns, wenn wir gute Titel übersehen haben und erst sehr spät darauf stossen.

Dieses Buch ist ein solcher Titel und so reiben wir Ihnen diesen leider erst seit Ende des letzten Jahres werbend unter die Lesenase.

Und weil wir das Buch so toll finden, haben wir den Autor für eine Veranstaltung bei uns eingeladen. Leichtsinnigerweise hat er zugesagt!

Am 25. März 2014 um 20:00 Uhr werden wir Thomas Meyer bei uns zu Gast haben. Reservieren Sie alsbald Ihren Platz bei uns, persönlich hier vor Ort, telefonisch unter 3400717 oder via E-Mail über unser Kontaktformular (aktuell auf dem Bildschirm links von Ihnen). Der Eintritt beträgt Euro 10,-.

Kurz zur Handlung des Romans:
Der junge Zürcher Jude Mordechai Wolkenbruch soll von seiner Mame (Mutter) verheiratet werden. In regelmässigen Abständen werden ihm also u.a. vermittels "zufälliger" Zusammentreffen junge und angeblich heiratswillige Damen zugeführt. Dies alles geschieht sehr zum Missfallen unseres Helden, denn nahezu all diese Damen eint eine Tatsache: Deren Tuches (Hintern) erinnert ihn in der voluminösen Ausprägung doch zu sehr an die Rückseite seiner Mame (Mutter).

Wenn ihm dann zu allem Überfluß an der Uni auch noch der perfekte Tuches (Hintern) in der Gestalt einer Schickse (nichtjüdische Frau) über den Weg läuft...

Nun, man ahnt, was kommt: Der junge Wolkenbruch ist in die falsche Frau verliebt und der Familienfrieden ist komplett dahin.

Unglaublich komisch und gespickt mit jiddischem Humor erzählt Thomas Meyer in seinem Buch von den Irrungen und Wirrungen unseres jungen Romanprotagonisten.

Ach ja, warum in Zürich alle Juden die gleichen Autos fahren (Toyota) und die gleichen Brillenmodelle tragen, auch dies verrät uns dieses wunderbare Buch.


Unter Weitere Informationen gelangen Sie zur Webseite des Autoren. Der kommt eigentlich aus der Werbebranche und hat in eigener Sache einen kleinen Werbefilm gemacht, der darin seinen Humor aufblitzen lässt. Folgen Sie dem Link zu Youtube - Viel Vergnügen!







weitere Informationen

 

empfehlen Diese Veranstaltung einem Freund enpfehlen - klicken Sie hier

Ihr Name: *
Betreff: *
Ihre E-Mail-Adresse: *
eMail-Adresse
des Freundes:
*
Ihre Nachricht: *
Überprüfung:  
    Bitte tragen Sie den Text oben in dieses Feld ein.